Rezept: Double Burn Habanero Chili Sauce

Für mich kann es nicht scharf genug sein. Wenn die Nadel der Scoville-Skala* begraben wird, dann ist es genau richtig. Deshalb konnte ich neulich auch nicht an einem verführerischen Sonderangebot auf dem Wochenmarkt vorbeigehen: Habaneros satt zum Schnäppchenpreis. Doch was macht man mit so einer großen Menge dieser scharfen, kleine Köstlichkeit? So hartgesotten, dass ich die Dinger als Snack vor dem Fernseher wegknabbere, bin ich nämlich dann doch nicht. Daher habe ich spontan eine leckere, haltbare Sauce entwickelt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Der Name ist Programm: Double Burn Habanero Chili Sauce! 

Zutaten:


600 Gramm rote Habanero Chilis

6 Zehen Knoblauch

1 rote Zwiebel

100 ml Branntweinessig (10%)

150 ml Apfelessig

4 TL weißer Zucker

2 TL brauner Zucker

2 TL Koriander-Pulver

2 TL Salz

600 ml Wasser


Zubereitung:


Bevor ihr mit den Chilis hantiert, zieht euch Einweghandschuhe an. Ansonsten könnte es ziemlich weh tun, wenn ihr mit euren Fingern aus Versehen eure Schleimhäute berührt.


Die Habaneros waschen und in Hälften schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob hacken. Dann mit allen weiteren Zutaten in einen Topf geben.


Alles zusammen ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach alles mit einem Stabmixer pürieren. Passt dabei auf, dass euch nichts in die Augen spritzt!


Danach erneut 10 Minuten köcheln lassen. Nun könnt ihr die Sauce in saubere, möglichst keimfreie Gläser abfüllen.

 

 

Durch den Essig und den Zucker ist die Sauce geöffnet mehrere Wochen haltbar. Verschlossen könnt ihr diese einige Monate aufbewahren. Denn welcher Schimmelpilz oder welche Mikrobe möchte in so einer „lebensfeindlichen“ Umgebung Wurzeln schlagen ;-)


WARNHINWEIS: Die Sauce ist wirklich saumäßig scharf. Ich übernehme keinerlei Verantwortung für evtl. gesundheitliche Schäden!

 

Tipp: Solltet ihr zu scharf gegessen haben, nicht versuchen den "Brand" mit Wasser zu löschen. Das macht es nur noch schlimmer. Am besten helfen fett-, stärke- und zuckerhaltige Getränke bzw. Speisen. Unter diesem Link findet ihr einen interessanten Artikel über eine Studie zu diesem Thema. 


*Mit der Scoville-Zahl wird die Schärfe von Chilis bzw. Paprika angegeben. Gemüsepaprika hat z.B. 0-10 Scoville, Tabasco 2.500-5.000 Scoville und Habanero-Chilis 100.000-350.000 Scoville. Die Chili-Sauce „Mad Dog 357 No. 9 Plutonium ist mit 9.000.000 Scoville die schärfste Chili-Sorte der Welt

(Quelle: Wikipedia)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    mimi123 (Samstag, 03 Oktober 2015 11:26)

    Habe das Rezept ausprobiert. Schmeckt supergut, ist aber wirklich höllisch scharf... Nichts für Weicheier ;-)

  • #2

    erdna (Samstag, 28 November 2015)

    Welche Konsistenz hat die Sauce? Eher Tabasco Art oder dickflüssiger?

  • #3

    Henriette Bulette (Samstag, 28 November 2015 16:13)

    Die Sauce hat eher eine dünnflüssige Konsistenz, aber etwas dicker als Tabasco. Wenn du die Sauce dicker haben möchtest, nimm einfach weniger Wasser. Viel Spaß beim Nachkochen!