Hackbällchen in Gorgonzola-Sauce mit Walnüssen & Polenta

Zutaten für 4 Personen (20 Stück)

 

Für die Bällchen:

 

500 g Schweinehackfleisch

1 Ei

5 EL Semmelbrösel

1 TL gehackter, frischer Salbei

1 TL gehackter, frischer Thymian

1 Knoblauchzehe

1 TL grober Dijonsenf

1 mittelgroße Schalotte

Je 5 Wacholderbeeren, Pimentkörner, Nelken und Pfefferkörner

2 Lorbeerblätter

Eine Scheibe Zitrone

75 ml Weißwein

1,5 Liter Wasser

Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

 

Für die Sauce:

 

500 ml Gar-Fond von den Bällchen

1 mittelgroße Schalotte

100 ml Weißwein

200 g Schmand

150 g Gorgonzola

2 TL Honig

1 MSP Cayenne-Pfeffer

1-2 MSP Muskatnuss

1 Prise Zucker

2 EL frisch geriebener Parmesan

4 EL geröstete, gehackte Walnüsse 

2 EL Speisestärke 

Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

 

Für die Polenta:

 

400 g Polenta (Maisgrieß)

800 ml Gemüse- oder Geflügelfond (keine gekörnte Brühe!)

400 ml Milch

2 TL Olivenöl oder Butter

2 EL Orangensaft

Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

 

Außerdem: Einige kleine Salbeiblätter zur Dekoration 

 

Zubereitung

 

Beide Schalotten fein hacken. Die eine Hälfte für die Bällchen zusammen mit  Schweinehack, Ei, Semmelbröseln, Kräutern, Senf in eine Schüssel geben. Den Knoblauch fein reiben und ebenfalls hinzugeben. Alles gut mit den Händen verkneten. Mit Salz und Pfeffer Abschmecken.

 

Aus der Hackmasse 20 etwa golfballgroße Bällchen formen und beseite stellen. In einem Topf das Wasser, Zitronenscheibe, Gewürze und Weißwein erhitzen bis es siedet. Die Bällchen vorsichtig in den Sud geben und bei kleiner Hitze 15 Minuten gar ziehen lassen. Die Flüssigkeit darf nicht kochen. Nach der Garzeit die Bällchen aus dem Sud nehmen.

 

Die restlichen Schalotten in Olivenöl glasig andünsten. Dann mit Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen und dann 500 ml von dem Gar-Sud hinzugeben.Wieder kurz aufkochen lassen. Nun Honig, Cayenne-Pfeffer, Zucker und Muskatnuss hinzugeben. Die Hitze reduzieren und den Schmand einrühren. Die Speisestärke mit 5 EL kaltem Wasser klümpchenfrei verrühren, in die Sauce geben und einmal kurz aufkochen. Sollte die Sauce nicht sämig genug sein, etwas mehr Stärke-Wasser-Mischung hinzugeben. Die Hitze reduzieren, die Sauce sollte nicht mehr köcheln. Den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Parmesan unter die Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer Abschmecken. Die Bällchen in die Sauce geben und warmhalten.

 

Für die Polenta den Fons mit der Milch in einen Topf geben und erhitzen. Die Polenta in die Flüssigkeit einrieseln lassen und gut mit einem Schneebesen verrühren. Orangensaft und Olivenöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer Abschmecken. Sollte die Polenta zu fest werden, einfach etwas Wasser einrühren.

 

Die Bällchen zusammen mit der Polenta auf einem Teller anrichten und nach Wunsch mit Salbeiblättchen garnieren. 

 

 

Guten Appetit!