Puten-Orangen-Buletten mit Fenchel-Karotten-Salat

Zutaten für 4 Personen (16 Stück)

 

Für die Buletten:

 

500 g Putenbrust

1 Ei

5 EL Semmelbrösel

1 TL grober Dijonsenf

Schalenabrieb von 1/2 unbehandelten Orange

1 Beutel Anis-Fenchel-Kümmel-Tee

1 TL Honig

1 MSP Cayenne-Pfeffer

1 TL Rapsöl

Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

2-3 EL neutrales Pflanzenöl zum Anbraten

 

Für den Salat:

 

300 g Karotten

300 g Fenchel

3 EL Rapsöl

2 TL Ahornsirup

Saft von einer Orange

1 EL Apfelessig

1 Handvoll kleinblättriger Basilikum (ersatzweise normaler Basilikum)

Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

  

Zubereitung

 

Die Putenbrust ggf. von Sehnen befreien. Das Fleisch grob würfeln und portionsweise in einem Blitzhacker fein zerkleinern. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut mit den Händen verkneten. Mit Salz und Pfeffer Abschmecken.

 

Aus der Hackmasse 16 Buletten formen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Buletten erst bei hoher Hitze von einer Seite knusprig braun anbraten, dann wenden und bei mittlerer Hitze weiterbraten. Die Buletten etwa 10-12 Minuten garen. Dabei mehrmals wenden. 

 

Für den Salat die Möhren schälen. Mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Den Fenchel halbieren, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Das Fenchelgrün hacken und alles miteinander vermengen. In einer Schüssel aus dem Öl, Ahornsirup, Essig und Orangensaft ein Dressing anrühren. Mit Salz und Pfeffer Abschmecken. Das Dressing über den Salt geben und gut vermengen. Die Basilikumblätter von den Stängeln zupfen und kurz vor dem Servieren unter den Salat heben.

 

Guten Appetit!