Henriettes Buletten-Senf

Zutaten für ca. 10-12 mittelgroße Gläser

 

500 g gelbes Senfmehl

500 g braune Senfkörner

450 g Zucker

50 g Salz

3-4 El Honig

800 ml Wasser

600 ml Weißweinessig

 

1. Das Wasser und den Essig in einen großen Topf geben, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Dann den Zucker, den Honig und das Salz in der heißen Flüssigkeit auflösen. Dieses Gemisch auf lauwarme Temperatur abkühlen lassen.

 

2. In die Flüssigkeit zuerst das Senfpulver mit einem Schneebesen einrühren. Es sollte keine Klümpchen mehr geben. Nun die Senfkörner unterrühren.

 

3. Die Masse in sterilisierte Gläser geben. Fertig!

 

Der Senf ist min. 5-6 Wochen haltbar. 

 

Tipp 1: Den Senf kann mit Kräutern (z.B. Rosmarin, Thymian), Gewürzen (z.B. Ingwer, Meerrettich, Chili), Zitrusschalenabrieb, Früchtesirup (z.B. Holunder) oder Marmelade aufpeppen (z.B. Aprikose). 

Tipp 2: Den Senf kann man natürlich nicht nur zu Buletten essen, sondern auch zu Käse oder Fleisch. Auch für Salatdressings oder als Brotaufstrich ist er super geeignet. 

Tipp 3: Das Senfpulver und die Senfkörner bestellt ihr am besten im Internet. Hier ist es am günstigsten. Ich habe z.B. für 1 kg Senfpulver ca. 4 Euro und für 1 kg Senfkörner ca. 3,50 Euro bezahlt (ohne Versandkosten).